.
.

Genießerpfad Wasserfallsteig bei Todtnau

Mit Privat-PKW fuhren wir zunächst nach Donaueschingen. Wegen eines Brückenbaus in Engen wären wir ansonsten auf den Schienenersatzverkehr über Immendingen angewiesen gewesen mit dort 45 Minuten Aufenthalt. Ab Donaueschingen fuhren wir sodann mit dem 9,00-€ - Ticket über Titisee nach Feldberg - Hebelhof.

Von hier konnte die Tour starten. Sie trägt nicht umsonst den Titel "Genießerpfad". Trotz des bereits recht warmen Wetters waren wir oft auf schattigen Wegen unterwegs.

 

 

Zunächst folgten wir der Kleinen Wiese.

 

Ein Zwischenziel war der Fahler Wasserfall.

Eine Kneipp-Wassertretstelle  war direkt am Wanderweg mit überdachter Sitzgelegenheit.

 

 In Todtnau machten wir es uns zwischendurch gemütlich bei Speis und Trank.

Danach ging es weiter, empor über die Todtnauer Wasserfälle bis nach Todtnauberg zum Ende der schönen Streckenwanderung.

Todtnauer Wasserfälle

In Kirchzarten hatten wir noch etwas Zeit für eine Zwischenmahlzeit. Von dort fuhren wir mit der Bahn zurück nach Donaueschingen.




18.06.2022 HS